Leistungen & Einrichtungen

Home / Sprungbrett / Leistungen & Einrichtungen

Eine gute Bildung ist
eine gute Basis für ein eigenständiges Leben

Männliche Jugendliche im Alter zwischen 14 und 17 Jahren finden ein altersgerechtes Umfeld vor, erhalten Rund-um-die-Uhr-Betreuung durch ein engagiertes Team aus Erzieher/innen und Pädagogen/innen und werden sowohl in ihrer persönlichen Entwicklung, als auch auf ihrem Bildungsweg individuell gefördert.

 

  • 24-Stunden-Betreuung / 7 Tage die Woche
  • Einsatz qualifizierter Fachkräfte
  • Unterbringung in Einzel- oder Doppelzimmer
  • Deutsch-Kurse zum Spracherwerb
  • Förderunterricht in Mathematik, Englisch, etc.
  • Hausaufgaben-Betreuung
  • Unterstützung bei Behördengängen
  • Begleitung bei Arztbesuchen
  • Berufsberatung
  • Entwicklung von individuellen Hilfeplänen
  • Auswahl und Begleitung von Freizeitaktivitäten
  • Koch- und Haushaltstraining
  • wöchentliche Bewohner-Besprechungen
  • Übergang in betreutes Wohnen

„Sprungbrett“ bietet ihnen eine Chance, in Deutschland Fuß zu fassen und sich in der Gesellschaft zu integrieren.

  • Bildung

    Eine gute Bildung ist für die Integration in unsere Gesellschaft elementar. Für Unterricht und Hausaufgabenbetreuung setzen wir Fachpersonal ein. Das sind Fachlehrer etwa für die Fächer Deutsch, Englisch, Mathematik, Physik und Wirtschaft, die auch in Programmen zur Hochschulvorbereitung unterrichten. Zudem sorgen ausgebildete Pädagogen und Betreuungskräfte für eine umfangreiche Betreuung. Wir helfen unseren Jugendlichen, eine passende und für sie geeignete Praktikums- oder Ausbildungsstelle zu finden. Dazu greifen wir auf ein Netzwerk aus Kontakten auch zu zahlreichen Unternehmen in der näheren Umgebung zurück. Wir pflegen enge Kontakte zu verschiedenen Schulen und zum Berufskolleg Kleve, dem Theodor-Brauer-Haus sowie dem SOS Kinderdorf und weiteren öffentlichen und nicht öffentlichen Institutionen. Wir stehen unseren Jugendlichen bei der Erstellung ihrer Bewerbungsmappen hilfreich zur Seite und bereiten sie auf ihre Bewerbungsgespräche vor.

  • Kultur

    Man muss auch vertraut sein mit der Kultur, den Menschen und ihren Verhaltensweisen und Gebräuchen. Deshalb organisieren wir gemeinsame Reisen innerhalb von Deutschland und helfen bei der Suche nach geeigneten Freizeitaktivitäten. Dazu pflegen wir gute Kontakte zu Vereinen aus unterschiedlichen Bereichen. Wir unterstützen Sport-Interessierte, die zum Beispiel einem Fitness-Kurs oder einem Fußballverein beitreten möchten. Ist ein Jugendlicher musikalisch und möchte ein Instrument erlernen, übernehmen wir die Förderung. Weiterhin bieten wir Kreativangebote an wie zum Beispiel die Arbeit mit Holz oder Ton. Die Finanzierung des Schoko-Tickets wird von uns übernommen, damit der Jugendliche andere Städte selbstständig besuchen und erkunden kann. Darüber hinaus werden regelmäßige Wochenendfahrten und Ausflüge organisiert. Wir setzen auf altersgerechte Tagesstrukturen, die dem Enwicklungsstand der Jugendlichen angepasst sind. Sie sollen Freiräume erhalten, um sich entfalten und Verantwortung für sich selbst und Selbstständigkeit erlernen zu können.

  • Unterkunft

    Die 14-17-Jährigen wohnen in einer Außenwohngruppe in Kleve oder Bedburg-Hau. Unser Haus „Startblock 1″ an der Horionstraße in Bedburg-Hau kann bis zu 9 Jugendliche aufnehmen, „Startblock 2″ an der Ringstraße in Kleve bietet Platz für 8 Bewohner. Je nach Außenwohngruppe sind sie in Einzel- oder Doppelzimmern untergebracht, sie teilen sich Bäder, nutzen gemeinschaftlich die Küche.
    Mit unserem Fachpersonal gewährleisten wir eine Betreuung rund um die Uhr. Seit März 2018 bieten wir eine ambulante Betreuung an im Rahmen eines Betreuten Wohnens für junge Erwachsene.
    Das dafür angemietete Gebäude liegt in unmittelbarer Nähe vom Startblock 1 in Bedburg-Hau. Hier leben junge Erwachsene ab 18 Jahre und werden niederschwellig über Fachleistungsstunden betreut. Durch das Betreute Wohnen ist eine längerfristige Zusammenarbeit und Betreuung auch nach Erreichung des 18. Lebensjahres gewährleistet.

  • Selbstständigkeit

    In unseren Außenwohngruppen schaffen wir die Möglichkeit, erste Schritte in Richtung Selbstständigkeit zu machen. In separaten Bereichen innerhalb der Wohngruppen leben die Jugendlichen größtenteils eigenverantwortlich und können ausprobieren, ob sie schon bereit dafür sind, in eine eigene Wohnung oder eine Wohngemeinschaft zu ziehen. Jeder Jugendliche hat ein Anrecht auf seine eigene Privatsphäre. Dazu gehört bei uns auch ein Einzel-Zimmer.

    Die Zentren der Stadt Kleve und der Gemeinde Bedburg-hau sind von den einzelnen Häusern aus bequem fußläufig erreichbar.